Die KAB Bruchköbel steht für:

  • Gemeinschaft, die man bei geselligen Veranstaltungen, Ausflügen und gemeinsamen Wochenenden erleben kann
  • Engagement im gesellschaftlichen, kirchlichen und politischen Bereich
  • Weiterbildung, die u. a. bei Bildungsabenden vermittelt wird.
  • Auseinandersetzung mit dem Glauben, z.B. bei gemeinsamen Gottesdiensten, Wallfahrten, Vorträgen und Diskussionsforen
  • Solidarität
  • Förderung überschaubarer Entwicklungsprojekte in der 3. Welt
  • für den freien Sonntag

Bei uns können Sie Gemeinschaft leben und erleben –

 solidarisch handeln – an Bildungsangeboten teilnehmen –

  Freizeit, Freude und Geselligkeit finden –

sich politisch und sozial engagieren –

Orientierung aus dem Glauben finden – aktiv mitwirken

Wir setzen uns ein für:

Nachhaltigkeit - fair teilen, statt sozial spalten -

nachhaltig leben und arbeiten

 

Wir unterstützen die deutschlandweite Aktion der KAB:

„Klug kaufen für menschenwürdige Arbeit“

Wir freuen uns über 134 Mitglieder in unserer Gemeinschaft.

Die von der Mindestlohnkommission festgelegte Anhebung um 15 Cent zum 1. Januar 2021 und die stufenweise Erhöhung auf 10,45 Euro erst ab Sommer 2022 sind eindeutig zu niedrig. Das ist deutlich zu wenig. Ein so geringer Mindestlohn führt zu großer sozialer Ungerechtigkeit und verschlimmert die Altersarmut. Wir fordern mindestens 13,69 Euro. Nur so lässt sich Armut trotz Arbeit wirksam bekämpfen.

 

 

Infos zur Mindestlohn-Petition finden Sie hier:

http://www.kab.de/mindestlohn-petition

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KAB Ortsverein Bruchköbel

Bitte die nächsten Termine beachten !!

So viele Nutzer interessierten sich bisher für unsere Arbeit